4 Schritte zum Optimieren Ihrer Drupal Site und Erhöhen des Traffics

Jeder Site-Manager, Vermarkter oder Website-Besitzer sollte sich viel um SEO (Search Engine Optimization) kümmern. SEO ist ein großer und konstanter Fokus für mich auf acquia.com, und glücklicherweise gibt es einige großartige Tools in Drupal, die mir helfen, es zu verwalten. Je mehr organischer Datenverkehr erstellt wird, desto besser ist der Datenverkehr, den Sie dann in eine tatsächliche Zielgruppe konvertieren können, und nicht eine Gruppe anonymer IP-Adressen, die Ihre Verkehrsprotokolle kennzeichnen. (Um mehr darüber zu erfahren, wie Sie den Traffic auf Ihrer Website in ein Publikum umwandeln, lesen Sie mein vorheriger Blog .) Dieser Beitrag ist für aktuelle Drupal-Benutzer geschrieben, die mit dem Tool vertraut sind und erklärt, wie man mit den richtigen Modulen beginnt, um ihre SEO-Anforderungen zu erfüllen.

Webinar: Lernen Sie, wie man atomares Design verwendet

Beschreibung: Erfahren Sie, wie Sie mit Atomic Design Ihre Site überschaubar und anpassungsfähig machen können

WATCH NOW

Schritt 1: URLs Beginnen Sie damit, saubere URLs in Ihren Systemeinstellungen zu aktivieren. Drupal gibt standardmäßig allen URLs eine ID statt einer lesbaren URL wie "acquia.com/node/25". Wenn Sie saubere URLs aktivieren, wird der Seitentitel übernommen und in lesbare URLs umgewandelt. Wenn Sie Drupal nicht verwenden, stellen Sie sicher, dass Sie eine lesbare URL haben, die sehr wichtig für die Suche ist und den Benutzern hilft, sich an Ihre Seite zu erinnern und zu ihr zurückzukehren.

Schritt 2: Modul Magie Jetzt ist es an der Zeit, einige Module aus dem Repository auf Drupal.org (dem Online-Zuhause für die Drupal-Gemeinschaft von Modulmitwirkenden und Theme-Designern) zu holen, um die SEO-Toolbox auszufüllen. Ich habe die vier besten Module aufgeführt, die ich Ihnen auf Ihrer Website empfehlen möchte, um Ihnen bei der SEO zu helfen. Diese sind diejenigen, die ich benutze und sehr empfehlen

  • Umleiten Mit diesen Modulen können Sie 301 Weiterleitungen von alten URLs zu neuen URLs hinzufügen. Drupal entfernt standardmäßig nicht den alten oder ursprünglichen Pfad, wenn Sie einen Alias ​​erstellen, der doppelte Inhalte in Suchmaschinen verursachen und Ihre SEO-Bemühungen negativ beeinflussen kann. Dieses Modul ist für Drupal 7 verfügbar und hat ein Alpha für Drupal 8.
  • Metatag Mit diesem Modul können Sie einen benutzerdefinierten Browsertitel, eine Beschreibung, Stichwörter und eine Handvoll erweiterter Suchoptionen für jede Seite hinzufügen. Mit benutzerdefinierten Browsertiteln und Seitentiteln können Sie Suchmaschinen mehr Details über den Inhalt Ihrer Seite mitteilen. Dieses Modul ist für Drupal 7 verfügbar und hat eine Beta-Version für Drupal 8.
  • Pfad automatisch Dieses Modul generiert automatisch Ihre Seiten-URLs basierend auf dem von Ihnen definierten Inhalt. Sie können beispielsweise einen Inhaltstyp wie einen Blogpost auswählen und haben immer die URL be / blog / [Blogtitel]. Auf diese Weise muss der Benutzer keinen Pfadalias manuell angeben. Und wenn Sie Ihren Content mit Keywords versehen, die reich an Titeln sind, enthalten Ihre URLs auch diese hochrangigen Begriffe, um den Rang Ihres Contents bei Suchmaschinen zu verbessern, die das Aussehen von Keywords in Seitenadressen belohnen. Dieses Modul ist für Drupal 7 verfügbar und hat ein Alpha für Drupal 8.
  • XML-Sitemap Dieses Modul erstellt eine XML-Sitemap für Suchmaschinen, um Seiten auf Ihrer Website einfach zu finden und zu indexieren. Es ermöglicht Ihnen auch, Ihre Sitemap an die Top-Suchmaschinen zu senden. Dieses Modul ist für Drupal 7 verfügbar, hat aber noch kein Release für Drupal 8.

Es gibt natürlich viele weitere Module, die Sie hinzufügen können, und sobald Sie diese eingerichtet und konfiguriert haben, benötigen Sie möglicherweise noch mehr. Diese sind diejenigen, die ich benutze und sehr empfehlen.

Updates bekommen

Erhalten Sie die besten Inhalte über die Zukunft des Marketings, Branchenwechsel und andere Thought Leadership.

Schritt 3: Definieren Sie Ihre Keywords Jetzt, da Sie alle Basismodule für SEO haben, würde ich vorschlagen, Ihre zielgerichtete Keyword-Liste zu definieren. Das Google-Keyword-Planer zeigt die Anzahl der Suchen nach einem bestimmten Begriff an. Dies kann Ihnen sagen, ob es Verkehrspotential von diesem Schlüsselwort gibt, wenn Sie in der Lage sind, dafür zu ranken. Andere nützliche Werkzeuge umfassen:

  • Google Trends - Ermöglicht Ihnen zu sehen, wie ein Keyword im Laufe der Jahre getan hat.
  • WordTracker - Bietet Dutzende von Tools, mit denen Sie die besten Keywords finden können.
  • Moz - Diese Software hat Tools für Reporting, Site-Audits, Keyword-Recherche und Link-Erstellung und ist am besten für ein DIY-Team.

Sobald Sie eines dieser Keyword-Tools verwenden, sollten Sie eine Liste mit Keywords haben, die im Mittelpunkt Ihrer SEO-Kampagne stehen.

Schritt 4: Ziehen Sie alles zusammen

In Schritt 3 haben Sie Ihre große Keyword-Liste definiert. Beginnen Sie nun mit der Optimierung für jeden Keyword-Start, indem Sie eine einzelne Seite auf jedes Keyword in Ihrer Liste ausrichten. Dies gibt Ihnen eine bessere Chance, für diese Schlüsselbegriffe höher zu ranken. Jede Seite sollte das "Bullseye" für ein oder zwei gezielte Keywords sein. Dies zeigt Ihnen, welche Content-Lücken Sie möglicherweise mit Ihrer Keyword-Liste und Ihrem aktuellen Website-Content haben. Wenn Sie ein Keyword haben, das keiner Seite zugeordnet ist, müssen Sie eines erstellen, oder das Keyword ist für Ihr Unternehmen nicht ganz richtig. Sobald der Keyword-Mapping-Prozess abgeschlossen ist, schreibe Seitenbeschreibungen für jede dieser zielgerichteten Seiten, die dieselben Keywords enthalten, erstelle oder aktualisiere Seitentitel in deinem Metatag-Modulfeld und aktualisiere den Seiteninhalt, um diese zielgerichteten Keywords ebenfalls einzubeziehen.

Suchmaschinenalgorithmen ändern sich ständig. Daher sollten Sie sicherstellen, dass Sie über eine bestimmte Analysesoftware verfügen, mit der Sie Ihre Keyword-Trends und Ihren organischen Website-Traffic überwachen können.

Herzliche Glückwünsche! Sie haben jetzt eine gut optimierte Drupal-Website!

Wie optimierst du deine Website? Gibt es Module, die Sie verwenden, die ich ausprobieren könnte? Ich bin immer aufgeregt, andere SEO-Module in Drupal auszuprobieren.

Katelyn Fogarty

Ehemals Director of Digital Marketing, Acquia Inc.

Meine Hauptaufgabe bei Acquia besteht in der Verwaltung und Pflege von Acquia.com. Ich manage nun schon seit sieben Jahren Drupal-Websites. Davor war ich als Web- und Grafikdesignerin tätig.

Ich übernahm dann die Aufgaben eines Front-End-Webdevelopers in einer Marketingorganisation, wo ich mit dem Aufbau und der Verwaltung von Drupal-Websites begann. Anschließend wechselte ich in das Marketing-Management.

Vor Acquia war ich in verschiedenen Verbraucher- und Geschäftsmarketingstellen tätig. Dank meiner sehr guten Design- und Entwicklungskompetenzen konnte ich mich schnell in Drupal einarbeiten – und ich liebe es!