Acquia führt Content Hub für die vereinfachte Verwaltung und Verteilung von Inhalten ein.

BOSTON – 21. Oktober 2015 – Acquia, das Digital-Experience-Unternehmen, hat heute Acquia Content Hub, ein Cloud-basierter Vertriebs- und Suchdienst, eingeführt. Autoren und Website-Eigentümer verwenden Content Hub, um Inhalte in einem komplexen Netzwerk von Websites, inkompatiblen CMS-Plattformen und externen Kanälen zu erstellen, zu suchen, zu verteilen und gemeinsam zu nutzen. Content Hub hilft Unternehmen, ihre Inhalte durch die Vereiningung mehrerer kundenorientierter Websites, unterschiedlicher Abteilungen und verschiedener Technologien in einem Hub besser zu nutzen.

Derzeit kommt es zu einem starken Zuwachs an Angeboten von Inhalten, die durch die digitale Transformation angetrieben wird, mit der jedes Unternehmen heute konfrontiert ist. Der Inhalt – Wörter, Töne, Bilder und Videos, die das Internet und soziale Netzwerke überfluten – beinhaltet auch rechtliche Bedingungen, Produktbeschreibungen und vom Benutzer eingereichte Rezensionen. Unternehmen kämpfen heutzutage damit, den Aufbau und die Verwaltung ihrer Inhalte über mehrere Content- und Asset-Management-Systeme mit unterschiedlichen Datenmodellen und weitgehend inkonsistenten Methoden für Zugriff, Aktualisierung und Replikation von Änderungen zu bändigen. Die Umstellung auf Digitaltechnik in Verbindung mit der Forderung nach hochgradig personalisierten Erlebnissen macht die Bereitstellung der richtigen Inhalte zum richtigen Zeitpunkt an den richtigen Benutzer und das richtige Gerät wichtiger denn je.

In regulierten Branchen wie Biowissenschaften und Finanzdienstleistungen müssen Produktinformationen auf dem neuesten Stand gehalten werden, wobei deren Aktualisierung mühsam, zeitaufwändig und kostspielig ist. Mit dem Content Hub können Produktinhalte schnell über alle Vertriebskanäle hinweg aktualisiert werden. Für Medienunternehmen erleichtert Content Hub, unabhängig von Technologieplattformen, die gemeinsame Nutzung fremder Inhalte über Websites hinweg.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Erhalten Sie die besten Inhalte über die Zukunft des Marketings, Branchenveränderungen und andere Vordenkerpositionen.

„Da digitale Teams um personalisierte Kundenerlebnisse ringen, müssen sie zuerst das Chaos verstehen, das durch die starke Zunahme von Inhalten und Websites entstanden ist“, sagte Dries Buytaert, Mitbegründer und Chief Technology Officer von Acquia. „Sie müssen zur uneingeschränkten gemeinsamen Nutzung, Offenlegung Erfahrung und Zusammenarbeit bei abgekoppelten Altsystemen in der Lage sein. Content Hub stellt sich dieser Herausforderung.“

Content Hub ermöglicht es Autoren und Website-Eigentümern, die Kontrolle über ihre Inhalte mit einem umfassenden Set von Tools für die Suche, gemeinsame Nutzung und Verteilung zu übernehmen:

  • Ein Repository, das Inhalte und Daten aus beliebigen externen Quellen – wie z. B. Nachrichteneinspeisungen - oder Content-Management-Systemen aggregiert und normalisiert.
  • Leistungsstarke Discovery-Tools, einschließlich Content-Abonnements und Facettensuche zur Entschlüsselung von Silos sowie eine vereinfachte Suche für Website-Designern und -Redakteuren nach relevanten Inhalte aus anderen Websites, Abteilungsarchiven oder Content-Management-Systemen.
  • Automatisierte Updates von Autoren an Konsumenten von Inhalten – sowohl interne als auch externe Zielgruppen - in nahezu Echtzeit unter Einhaltung lokaler Änderungen und Workflow-Regeln.
  • Ein Integrationsframework für den Zugriff und die Veröffentlichung von Inhalten innerhalb bestehender Workflows.

Das Webservice-Team des Columbia University Medical Center steht vor einem alltäglichen Problem mit der Verbreitung und Standardisierung von Inhalten über ihre digitalen Eigenschaften hinweg. Das Team benötigt einen Service, der den Austausch von Inhalten über die zahlreichen Websites und verschiedenen Content-Management-Systeme in den Schulen, Abteilungen, Instituten und Programmen, die mit dem medizinischen Zentrum verbunden sind, ermöglicht.

„Wir verfügen über großartige Inhalte, die wir auf vielen verschiedenen Websites veröffentlichen können, wie zum Beispiel unsere neuen Geschichten, die für eine Vielzahl verschiedener Abteilungen, Praxen und anderer Einrichtungen relevant sind“, sagte Grace Migliorisi, PhD, Webservice-Managerin am Columbia University College of Physicians and Surgeons. „Content Hub gibt uns die Möglichkeit, diese Geschichten automatisch auf verschiedenen Seiten zu veröffentlichen. Er schafft ein einheitliches Erlebnis für Website-Besucher, frei von unnötigen Links zu verschiedenen Seiten und externen Websites, und die Benutzeroberfläche ist intuitiv und einfach zu bedienen. Wir fangen gerade erst an, aber wir erwarten, dass wir Zeit und Geld sparen und gleichzeitig die Benutzererfahrung verbessern werden.“

Chris Stone, Chief Product Officer von Acquia, sagte: „Keine Branche ist immun gegen Inhaltssilos, aber wir glauben, dass Sie es mit der richtigen Technologie und den richtigen Tools einfacher machen können, Inhalte unter den Stakeholdern und über alle Kanäle hinweg auszutauschen. Mit dem Content Hub können unsere Kunden Inhalte suchen und gemeinsam nutzen, unabhängig von der Komplexität ihrer Geschäftsaktivitäten.“

Um mehr zu erfahren, besuchen Sie www.acquia.com oder nehmen Sie an dem Webinar „Introducing Acquia Content Hub: Take Control of Your Content Chaos” am Mittwoch, den 18. November, um 13 Uhr an. EST / 10.00 Uhr. PST.

Über Acquia
Acquia ist das Digital-Experience-Unternehmen. Intuit, Warner Music Group und die Stanford University gehören zu den mehr als 4.000 Organisationen, die ihr digitales Business mit der Open-Cloud-Plattform von Acquia verändern. Global 2000-Unternehmen, Behörden und NGOs verlassen sich auf Acquia, um neue Einnahmequellen zu erschließen, Kosten zu senken und ihre Zielgruppen durch Inhalt, Community, Commerce und Kontext stärker einzubinden.

Weitere Informationen erhalten Sie auf www.acquia.com oder telefonisch unter +1 781 238 8600.

# # #

Alle Logos, Firmen- und Produktnamen sind Marken oder eingetragene Marken ihrer jeweiligen Eigentümer.