Acquia schließt Finanzierungsrunde mit 50 Mio. US-Dollar ab

BURLINGTON, Mass. – 27. Mai 2014 – Acquia hat eine Finanzierungsrunde mit 50 Mio. US-Dollar abgeschlossen. Die Gesamtinvestitionen in das Unternehmen belaufen sich nun somit auf 118,6 Mio. US-Dollar. An dieser vom neuen Investor New Enterprise Associates (NEA) angeführten Investition sind außerdem der neue Investor Split Rock Partners und die bestehenden Investoren North Bridge Venture Partners, Sigma Partners, Investor Growth Capital und Tenaya Capital beteiligt. Ravi Viswanathan, General Partner von NEA, wird dem Vorstand von Acquia beitreten. Mithilfe der neuen Mittel wird Acquia Vertrieb und Marketing ausbauen, die Investitionen in den Channel verstärken und noch größeren Fokus auf wichtige Wachstumsbereiche wie Big Data Marketing, personalisierte Kundenbindung und Commerce legen.

"Bei Digital geht es nicht nur ums Marketing – es ist das Kernstück der modernen Geschäftswelt, das einfach alles auf den Kopf stellt: Commerce, Kampagnen, Kundenservice, Mitarbeiterbindung, ziviles Engagement und mehr. Acquia unterstützt diese Wandelprozesse in Enterprise-Organisationen und schafft so enorm viele Möglichkeiten, wie wir unsere Schwungkraft beibehalten können", sagt Tom Erickson, CEO von Acquia. "Mit diesen neuen Mitteln helfen wir unseren Kunden, ihren geschäftlichen Erfolg mit unserer Open-Cloud-Plattform für integrierte Digital Experiences zu maximieren."

Updates erhalten

Erhalten Sie die besten Inhalte über die Zukunft des Marketings, Branchenveränderungen und andere Vordenkerpositionen.

Acquia ist das am schnellsten wachsende Privatunternehmen in der Technology Fast 500-Rangliste von Deloitte. Acquia konnte vor kurzem einen starken Start in das Jahr 2014 bestätigen und hat somit bereits zum 20. Mal in Folge ein Umsatzwachstum im ersten Quartal verzeichnet. Die digitale Technologie hat das Geschäft von Grund auf verändert, und Acquia transformiert mit seiner einheitlichen Cloud-Plattform die Art und Weise, wie Unternehmen Content, Community und Commerce bereitstellen. Unter den 4.000 Organisationen, die zusammen mit Acquia "Digital-First-Strategien" verfolgen, gehören Mercedes-Benz, Warner Music, NBC Sports Digital, die Intel Corporation, Puma, LUSH, Timex, das Friedenskorps und die Stanford University.

"Die digitale Transformation ist Thema in allen Chefetagen und hat zur Schaffung neuer Führungspositionen wie des Chief Digital Officers und des Chief Experience Officers geführt", erzählt Ravi Viswanathan, General Partner bei NEA. "Die digitale Umstellung erfordert einen vollkommen anderen Ansatz, bei dem Marketing, IT, Commerce und Kundenservice unter einen Hut gebracht werden. Acquia ist bei der digitalen Transformation in den Global 2000 ganz vorne mit dabei. Wir sind stolz darauf, Teil eines Teams zu werden, das die digitale Revolution anführt."

Über Acquia
Acquia ist das Digital-Business-Unternehmen. Machen Sie es Twitter, Mercedes Benz, der Warner Music Group, der Stanford University und den mehr als 4.000 Organisationen nach, die die Geschäftswelt von Grund auf verändern. Global 2000-Unternehmen, Behörden und NGOs verlassen sich auf Acquia, um neue Einnahmequellen zu erschließen, Kosten zu senken und ihre Zielgruppen durch Inhalt, Community und Commerce stärker einzubinden.

Innovieren. Transformieren. Disruptieren. Acquia.

Weitere Informationen finden Sie auf www.acquia.com oder telefonisch unter +1 781 238 8600.

# # #

Alle Logos, Firmen- und Produktnamen sind Marken oder eingetragene Marken ihrer jeweiligen Eigentümer.