Acquia Cloud Site Factory hat für Hunderte von Digital Experiences massive Auswirkungen auf den ROI

BURLINGTON, Mass. – 11. Dezember 2014 – Das Digital-Experience-Unternehmen Acquia hat heute die Ergebnisse einer unabhängigen, von Forrester Consulting durchgeführten Studie zu den Auswirkungen von Acquia Cloud Site Factory auf vier wichtige Kunden veröffentlicht. Die vollständige Studie steht bei Acquia zum Download zur Verfügung.

Marken stehen ständig vor der Herausforderung, Digital Experiences zu liefern, die Kunden besser vernetzen und ihre Marketing- und Commerce-Initiativen unterstützen. Für globale Organisationen besteht eine zusätzliche Herausforderung in der Bereitstellung lokalisierter Erlebnisse, die Markentreue wahren. Nur Acquia Cloud Site Factory vereinfacht Betrieb, Management und Governance von Hunderten von Webseiten, sodass kleine Teams Digital Experiences sehr viel kostengünstiger und mit einer kürzeren Markteinführungszeit als je zuvor liefern können.

Die von in Acquia zur Bestätigung der Auswirkungen von Site Factory auf Global 2000-Marken in Auftrag gegebene Forrester-Studie „Total Economic Impact Study“ kommt basierend auf Daten der befragten Kunden zu dem Schluss, dass Site Factory die Kosten für die Bereitstellung und den Support von Webseiten erheblich verringert, IT- und Marketing-Ressourcen geschont und die Standardisierung, Governance und Skalierbarkeit verbessert hat — all dies bei gleichzeitiger Verkürzung der Markteinführungszeit und der Bereitstellung besserer Digital Experiences. In drei Jahren, so die Aussage von Forrester, erzielt ein Musterunternehmen, das auf vier befragten Site Factory-Kunden basiert, fast 950 Prozent Rendite aus seiner Investition in die Technologie, während sich die Investition in wenig mehr als zwei Monaten amortisiert und die Seitenkosten insgesamt sinken. Eine der befragten Organisationen konnte ihre Seitengesamtkosten sogar um 80 Prozent verringern.

„Acquias Konzept der Open-Source-Bereitstellung von Digital Experiences ermöglicht es Marken, vorauszudenken und sich flexibel an schnelle Weiterentwicklungen der Technologie und an sich verändernde Kundenerwartungen anzupassen“, erklärt Tom Erickson, CEO von Acquia. „Nur Site Factory bietet die Agilität, Hunderte von Webseiten zu unterstützen, die sich problemlos mit dem Marketing- und IT-Toolset der Marke verbinden lassen. So kann die Bereitstellung von Digital Experiences durch die verschiedenen Webseiteneigentümer direkt gesteuert werden. Im Fall eines frustrierenden Erlebnisses würden diese sich nach einer anderen Lösung umsehen. Die IT verwaltet und regelt die unterstützende Infrastruktur, vom Betrieb des Rechenzentrums bis zur Verwaltung von Code, in der leistungsstarken, resilienten Cloud-Infrastruktur von Acquia.

Forrester Consulting hat vier Site Factory-Benutzer befragt, die zuvor verschiedene und abgekoppelte Altprozesse und -systeme für die Produktion von Webseiten eingesetzt hatten. Forrester aggregierte die Ergebnisse der vier Organisationen und quantifizierte die Auswirkungen durch Erstellung einer Musterorganisation. Die Musterorganisation konnte Einsparungen in Höhe von 12,4 Mio. US-Dollar erzielen. Dem gegenüber standen Implementierungskosten in Höhe von 1,2 Mio. US-Dollar, was als finanzielle Auswirkung einen Kapitalwert (Net Present Value, NPV) von 11,2 Mio. US-Dollar ergab.

Zu den Highlights der 3-Jahres-Studie zum ROI, die Acquia heute auf Acquia.com veröffentlicht hat, gehören folgende:

Registrieren Sie sich für unseren Newsletter

Erhalten Sie die besten Inhalte über die Zukunft des Marketings, Branchenveränderungen und andere Vordenkerpositionen.

  • Senkung der Webseiten-Entwicklungskosten um bis zu 80 Prozent bei einigen befragten Organisationen. Die Musterorganisation konnte für die 300 mit Site Factory erstellten Webseiten Einsparungen in Höhe von 10 Mio. US-Dollar erzielen.
  • Geringerer Personalbedarf mit Gesamteinsparungen von 1,1 Mio. US-Dollar, da fünf Fachleute weniger als zuvor für Entwicklung und Support der Webseiten benötigt wurden.
  • Produktivitätssteigerungen beim digitalen Marketing, da die von Forrester befragten Vermarkter von deutlichen Verbesserungen bei der Zeit bis zur Veröffentlichung berichteten. Ein Team erzielte eine Produktivitätssteigerung von 50 Prozent, indem es sein älteres Content-Management-System durch Site Factory ersetzte und so Einsparungen mit einem Gegenwert von 591.218 US-Dollar realisierte.
  • Ältere Lizenzen. Da Site Factory auf der Acquia Plattform aufbaut, konnte die Musterorganisation weitere Einsparungen in Höhe von 571.000 US-Dollar erzielen, da sie keine Wartungsgebühren für ältere, proprietäre Closed-Source-Softwarelösungen mehr bezahlen musste. Die Acquia Plattform kombiniert die Acquia-Lösungen und Drupal, das Open-Source-Web-Content-Management-System.

„Sämtliche befragten Kunden suchten nach einer standardisierten Plattform, die es ihnen ermöglichen würde, mehrere Webseiten schneller und kostengünstiger an den Start zu bringen“, so die Aussage im Bericht „The Total Economic Impact™ of Acquia Cloud Site Factory“ von Forrester Research, Inc. aus November 2014. „Diese Organisationen hatten mit steigenden Kosten aufgrund unterschiedlicher Altprozesse und -technologie für die Webseitenerstellung zu kämpfen. Einige dieser Organisationen waren frustriert, weil es in ihren vorherigen Umgebungen so lange dauerte, neue Funktionen zu implementieren oder neue Webseiten herauszubringen.“

Site Factory wurde von Acquia mit dem Ziel entwickelt, die Herausforderung zu bewältigen, vor der Organisationen angesichts des Albtraums stehen, ein kostspieliges Gewirr von Dutzenden oder Hunderten von Webseiten zu verwalten und zu verbessern. Ein Vice President of Digital bei einem führenden Rundfunk- und Medienunternehmen erklärte Forrester: „Wir können beliebig viele Webseiten aufstellen. Dank der Struktur von Site Factory können wir sehr viel schneller skalieren und sogar Marge einplanen. Wenn wir also mehr tun, kostet es uns nicht mehr.“

Site Factory ist Teil der Acquia Plattform, die Lösungen von Acquia für digitale Interaktion und Experience Management zur Vereinheitlichung von Inhalten, Community und Commerce zusammenbringt. Die Acquia Plattform unterstützt DevOps-Best-Practices, indem sie Engineers dabei hilft, hochwertige Anwendungen schneller zu erstellen. Die dynamische Cloud-Infrastruktur und der Follow-the-Sun-Support der Unternehmensklasse der Acquia Plattform automatisieren die Qualitätssicherung. So wird die Benutzererfahrung niemals gestört – und eine hervorragende Performance sichergestellt.

Laden Sie die Studie „The Total Economic Impact of Acquia Cloud Site Factory: Accelerating Time-to-Market and Enabling Cost-Effective Deployment of Multiple Websites“ hier oder von der Acquia-Website herunter.

Über Acquia
Acquia ist das Digital-Experience-Unternehmen. Pinterest, Mercedes Benz, Warner Music Group und die Stanford University gehören zu den mehr als 4.000 Organisationen, die ihre digitalen Geschäfte mit der offenen Plattform von Acquia für integrierte Digital Experiences umstellen. Global 2000-Unternehmen, Behörden und NGOs verlassen sich auf Acquia, um neue Einnahmequellen zu erschließen, Kosten zu senken und ihre Zielgruppen durch Inhalt, Community, Commerce und Kontext stärker einzubinden.

Weitere Informationen erhalten Sie auf www.acquia.com oder telefonisch unter +1 781 238 8600.

# # #

Alle Logos, Firmen- und Produktnamen sind Marken oder eingetragene Marken ihrer jeweiligen Eigentümer.