Acquia ernennt Graham Sowden zum Geschäftsführer für die Region Asien-Pazifik-Japan

SYDNEY, Australien – 24. März 2015 – Acquia, das Digital-Experience-Unternehmen, hat heute bekanntgegeben, dass Graham Sowden zum Geschäftsführer für die Aktionen von Acquia in der Region Asien-Pazifik und Japan ernannt wurde. Der Sitz von Sowden wird sich im regionalen Hauptsitz von Acquia in Sydney befinden, von dort aus wird er die fortlaufende Expansion in der zuständigen Region leiten.

Acquia zeigt hohe Wachstumsraten in der Region, insbesondere im Transport- und Gesundheitssektor sowie im Hochschulwesen. Zu den Schlüsselkunden gehören Flight Centre, Foxtel, TransLink und Earth Hour. Unterstützt durch die weltweit wachsende Nachfrage an Lösungen für vereinheitlichte Inhalte, Community und Commerce, erweitert das Unternehmen sein Business in der Region Asien-Pazifik-Japan. Acquia vergrößtert sein Team in Australien, um dem wachsenden Kundenstamm gerecht zu werden und die Marktreichweite auszudehnen. In den nächsten 12 Monaten plant Acquia seine Präsenz in Nord- und Südasien zu verstärken, um der wachsenden Nachfrage von Unternehmen und staatlichen Organisationen zu entsprechen, und die digitalen Transformationen, die entscheidend für den zukünftigen Erfolg sind, anzugehen. Das Team von Acquia in Indien verzeichnet ebenfalls ein Wachstum, für das wichtige Systemintegratoren wie zum Beispiel Accenture, Capgemini, Sapient und Wipro verantwortlich sind.

Das Wachstum von Acquia in der Region wird wesentlich durch das Rollout der beispiellosen govCMS-Initiative der australischen Regierung, die gestartet wurde, um die Effizienz von über 500 Regierungsbehörden in Australien zu erhöhen und deren Kosten dadurch zu senken, indem sie Behördendienste besser an die Bürger bringen. Acquia bietet eine Open-Cloud-Plattform und SaaS-Anwendungen für die Bereitstellung von govCMS aus einem Rechenzentrum in Australien.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Erhalten Sie die besten Inhalte über die Zukunft des Marketings, Branchenveränderungen und andere Vordenkerpositionen.

„Initiativen wie govCMS zeigen, wie großartig und bedeutend Organisationen das Leben ihrer Nutzer im großen Umfang verändern, und dabei das Engagement verbessern und bei jeder Interaktion einen besseren Service leisten. Die offene Cloud-Plattform von Acquia stellt die technische Innovation bereit, damit durch vorausschauendes Denken das Unternehmen gefördert wird", sagte Sowden. „Ich habe mich bei Acquia einem hervorragenden Team angschlossen und freue mich darauf, unsere Kunden dabei zu unterstützen, Erfolg zu haben und im Jahr 2015 sowie auch in den Jahren danach Wachstum zu verzeichnen“.

„Graham ist für die Vergrößerung unseres Teams in der Region Asien-Pazifik-Japan zuständig. Er leistet Unterstützung beim Ausbau unserer Ressourcen, damit sie den sehr strengen Anforderungen der Lösungen entsprechen, die Inhalt, Community und Kontext miteinander verbinden“, sagte Tom Erickson, CEO von Acquia. „Wir tätigen Schlüsselinvestitionen, um unser Team in der Region Asien-Pazifik-Japan zu vergrößern. Zudem sind wir engagiert den anderen Weltklassemarken mehr Agilität zu verschaffen, damit sie ihren Kunden personalisierte Erfahrungen bieten können. Das Team mit leitenden Führungskräften wie Graham zu ergänzen, hilft uns dabei, Unternehmen zu unterstützen, ihre Ideen wie sie Kunden begeistern können, weiter zu denken.“

Graham bringt bei Acquia mehr als 20 Jahre Erfahrung in den Bereichen Vertrieb und Marketing in der Informationstechnologie mit. Bevor er zu Acquia kam, war er für Informatica tätig. Dort hat er während seiner Amtszeit als Senior-Vizepräsident der Region Asien-Pazifik-Japan zur Versechsfachung des Umsatzes beigetragen. Zuvor war er Präsident bei Mercury Interactive mit Zuständigkeit für die Region Asien-Pazifik-Japan, Geschäftsführer bei Progress Software und Direktor bei Fujitsu-ICL.

Weitere Informationen zu den Lösungen von Acquia erhalten Sie unter www.acquia.com. Nähere Informationen zu Beschäftigungsmöglichkeiten erhalten Sie unter http://www.acquia.com/careers/open-positions.

Über Acquia
Acquia ist das Digital-Experience-Unternehmen. Flight Centre, Foxtel, TransLink und Earth Hour gehören zu den über 4.000 Organisationen, die ihr Digital-Business mit der Open-Cloud-Plattform von Acquia transformieren. Global 2000-Unternehmen, Behörden und NGOs verlassen sich auf Acquia, um neue Einnahmequellen zu erschließen, Kosten zu senken und ihre Zielgruppen durch Inhalt, Community, Commerce und Kontext stärker einzubinden.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Website www.acquia.com oder telefonisch unter +61 2 8607 8446.

# # #

Alle Logos, Firmen- und Produktnamen sind Marken oder eingetragene Marken ihrer jeweiligen Eigentümer.