Acquia verzeichnet Rekordwachstum dank Zulauf der Global 2000

BURLINGTON, Mass. – 19. August 2014 -- Eine rekordverdächtige Übernahme seiner Digital-Experience-Plattform durch Global-2000-Marken hat dafür gesorgt, dass Acquia im zweiten Quartal 2014 zum 21. Quartal in Folge ein Wachstum verzeichnen konnte. Die Aufträge im Unternehmen stiegen seit dem zweiten Quartal 2013 im Jahresvergleich um 65 Prozent an, was darauf zurückzuführen ist, dass sich mehr und mehr globale Marken, staatliche Stellen und NGOs für die Open-Cloud-Plattform von Acquia entscheiden, um digitale Erlebnisse bereitzustellen, die Content, Community und Commerce vereinheitlichen.

"Acquia hilft Unternehmen bei ihren digitalen Transformationsprozessen. Dabei ist es sehr wichtig, Kunden zuzuhören und Strategien in Echtzeit anzupassen. Wir bestimmen das neue Tempo für das Geschäft", sagt Dries Buytaert, Mitbegründer und CTO von Acquia und Drupal-Gründer und -Projektleiter. "Die Digitalisierung des Unternehmens ist der Motor für das Wachstum von Acquia. Gartner nennt sie das "dritte Zeitalter der Enterprise-IT", in der Innovation wichtiger als alles andere ist. Global-2000-Marken verlassen sich auf die Flexibilität und Wettbewerbsfähigkeit von Acquia sowie auf die Vorteile, die sie als zukunftsgerichtete Marken nur durch Open Source erreichen können."

Acquia arbeitet mit vielen Global-2000-Marken zusammen und hilft ihnen, Agilität, Widerstandsfähigkeit und Verbindungsfähigkeit bezüglich ihrer vorhandenen Unternehmensanwendungen dazuzugewinnen. Zu diesen Marken gehören:

Registrieren Sie sich für unseren Newsletter

Erhalten Sie die besten Inhalte über die Zukunft des Marketings, Branchenveränderungen und andere Vordenkerpositionen.

  • Eine große Profisportliga schafft großartige Fan-Erlebnisse für seine Franchises. Die SaaS-Plattform von Acquia bietet jedem Team eine größere Agilität für die Bereitstellung von Echtzeit-News und Aktionen, damit Fans nichts verpassen.
  • Eine Digital-Media-Agentur aus Nordamerika schätzt die makellose Performance von Acquia, mit der an jedem Tag Millionen von Besuchern bedient werden, insbesondere bei Sondernachrichten oder Geschehnissen nationaler Bedeutung. Mit einem stärkeren Fokus auf der Anwendungsqualität bietet die Open-Cloud-Plattform von Acquia dem Medienunternehmen eine Lösung für die kontinuierliche Bereitstellung von Drupal.
  • Ein globaler Sportkleidungshersteller vereinheitlichte Content und Commerce, um die Marke in einem einheitlichen Digital-Shopping-Erlebnis zum Leben zu erwecken. Da die Webseite des Herstellers auf Drupal aufgebaut ist, lässt sie sich schnell mit der vorhandenen Commerce-Engine der Marke und anderen wichtigen Unternehmensapps verbinden.

Acquia und Drupal stehen hinter den Digital-Publishing-Innovationen für American Media, Inc. Der Medienverlag standardisierte Acquia für seine führenden digitalen Promi- und Gesundheits- und Fitness-Marken, darunter Muscle & Fitness, Shape und National Enquirer. Die digitalen Eigenschaften von American Media erreichen jeden Monat mehr als 31 Millionen verschiedene Besucher. Seine Drupal-basierten Webseiten verbinden Werbe-, Analyse-, Multimedia- und Content-Bereitstellungssysteme und fördern so die Konversionsrate von American Media, während seine digitale Leserschaft immer weiter wächst.

"Wir sind uns dem Bedarf nach Innovation und Agilität sehr bewusst, insbesondere was eine schnelle Bereitstellung von digitalen Erlebnissen an unsere Leser angeht", erklärt Jason Trobman, Director of Development bei American Media, Inc. "Mit Acquia Cloud nehmen unsere Deployments nur einen Bruchteil der Zeit in Anspruch. So können wir kontinuierlich neue Inhalte und Features auf den Markt bringen."

"Das Wachstum von Drupal bei den Global 2000 und das Zusammenlaufen von Content, Community und Commerce befeuert weiterhin das rasante Wachstum von Acquia", sagt Tom Erickson, CEO von Acquia. "Ein wichtiger Antrieb für das zukünftige Wachstum von Acquia wird die Bereitstellung kontextuell relevanter Erfahrungen sein, die von einer besseren Website-Personalisierung und Commerce unterstützt wird. Im zweiten Quartal übernahm Acquia TruCentric, um diesem Ziel näher zu kommen. Mit TruCentric sind tiefere Echtzeit-Einblicke in das Besucherverhalten für eine effektivere Website-Personalisierung und Commerce möglich geworden. Die neuen SaaS-Angebote von Acquia helfen Marken dabei, die Power von kontextuell relevanter, integrierter Digital Experience zu entfesseln.

Produkthighlights zweites Quartal 2014

  • Acquia hat das aus Toronto stammende Unternehmen TruCentric übernommen und so eine leistungsstarke Big-Data-Marketing- und Website-Kontextualisierungstechnologie zu seiner Suite aus Digital-Experience-Tools hinzugefügt.
  • Acquia hat Campaign Cloud an den Start gebracht, eine neue Campaigns-as-a-Service-Lösung, mit der Agenturen Digital-Marketing-Kampagnen schneller als jemals zuvor launchen können – und zwar sehr viel kostengünstiger als bei eigenen, einmaligen Alternativen

Unternehmensnachrichten

  • Acquia sicherte sich eine Finanzierungsrunde von 50 Mio. USD und konnte dabei den neuen Investor New Enterprise Associates gewinnen. Die Gesamtmittel stiegen somit auf 118,6 Mio. USD an.
  • Die Anmeldung für die erste Kundenkonferenz von Acquia, Acquia Engage, ist jetzt möglich. Auf dieser Konferenz werden Führungskräfte zusammenkommen und sich über ihre Strategien für den Erfolg in der Digital Economy austauschen. Die Acquia Engage findet vom 3. bis zum 5. November 2014 in Boston statt.
  • Die Webseite VisitEngland des English Tourism Council hat den Acquia’s Partner Site of the Year Award auf der DrupalCon Austin 2014 gewonnen. Ausgezeichnet wurde die kreative digitale Strategie und die dynamische Benutzererfahrung.
  • Acquia hat mit zwei Veteranen aus der Softwarebranche sein Führungsteam verstärkt: Bill Sorenson ist der neue CFO, und Michael Cayer übernimmt die Rolle des General Counsel.

Kunden- und Partnerexpansion
Die neuen Kunden von Acquia aus dem Quartal 2014 stammen aus verschiedenen Branchen, darunter Finanzdienstleistungen, Hochschulbildung und High-Tech. Zu ihnen gehören American Express, Principal Financial Group, Visit California, VentureBeat, Inc., das Empire State Building, Birmingham City Council, NIH - National Institute on Alcohol Abuse and Alcoholism, das Department of Human Services Victoria (Australien), das Union College und die University of Wisconsin.

Acquia holte im zweiten Quartal 2014 87 neue Partner ins Boot. Die Gesamtzahl seiner globalen Partner stieg somit auf über 1.200. Zu den Neuzugängen des Acquia-Partnerprogramms gehören Cognizant Technology Solutions, New Media Denver, Clearhead, Gorilla Group, Heath Wallace, Merkle, Ci&T und Resource Interactive.

Über Acquia
Acquia ist das Digital-Business-Unternehmen. Pinterest, Mercedes Benz, Warner Music Group und die Stanford University gehören zu den mehr als 4.000 Organisationen, die ihr digitales Geschäft mit Acquia verändern. Global 2000-Unternehmen, Einrichtungen und NGOs verlassen sich auf Acquia, um neue Einnahmequellen zu erschließen, Kosten zu senken und ihre Zielgruppen durch Inhalt, Community, Commerce und Kontext stärker einzubinden.

Weitere Informationen erhalten Sie auf www.acquia.com oder telefonisch unter +1 781 238 8600.

# # #

Alle Logos, Firmen- und Produktnamen sind Marken oder eingetragene Marken ihrer jeweiligen Eigentümer.