Acquia launched neue Produkte zur datengetriebenen Orchestrierung der Customer Journey und für Digital-Asset-Management (24. Oktober 2017)

München, 24. Oktober 2017 – Acquia veröffentlichte heute zwei Produkte, die dem Wort „Omni-Channeling“ eine neue Bedeutung geben. Die neue Lösung Acquia Journey ermöglicht jedem Unternehmen die Orchestrierung und Vernetzung aller digitalen Marketingkanäle zur Gestaltung personalisierter Customer Journeys.

Das Produkt verfügt über ein graphisches User-Interface mit dem Kundenprofile, Kundenaktivitäten – über alle Kommunikationskanäle hinweg – regelbasiert entlang der Customer Journey in einem Flow-Chart Ablauf-Diagramm abgebildet werden. Zum Launch stehen bereits 140 Connectoren zu externen Systemen bereit.

Acquia stellte des Weiteren den Acquia Digital-Asset-Manager (DAM) vor. Acquia DAM zentralisiert die Verwaltung und das Management von Bildern und Dokumenten. Assets werden schneller erstellt und erprobt, Kampagnen schneller gestartet. Kunden erleben die Marke an jedem Punkt ihrer Journey einheitlich.

Acquia Journey und Acquia DAM integrieren sich mit allen gängigen Web-Content-Management-Systemen, insbesondere Acquia Cloud Site Factory für Multi-Site-Delivery und Acquia Lift für Onsite-Personalisierung.

„Der heutige Launch ist ein Meilenstein für Acquia. Wir verlagern damit unseren Focus von Content-Management auf datengesteuerte Customer Journeys“, erläutert Dries Buytaert, Mitbegründer und Chief Technology Officer bei Acquia. „Wir bauen auf unser Fundament von Open Source- und Cloud-Lösungen auf, wobei wir neue Produkte auf den Markt bringen, die Organisationen helfen, bedeutende Beziehungen zu ihren Kunden durch datengesteuerte Eins-zu-eins-Erfahrungen zu gestalten.“

Mit Acquia Journey können Vermarkter ein Portfolio personalisierter Kampagnen, Angebote und die Besucherkommunikation – basierend auf Aktionen, die in Echtzeit über jeden Channel stattfinden – planen, testen und aktivieren. So kann sichergestellt werden, dass Kunden kontextbasierte Angebote erhalten, die im richtigen Moment der Journey ausgelöst werden.

Acquia Journey vereint Entscheidungslogik über Systeme, Touchpoints und Channels. Die Schlüsselfunktionen umfassen:

● Journey Editor, ein digitales Whiteboard für Journey Mapping, mit dem Business- und Tech-Teams zusammenarbeiten, indem sie Drag-and-Drop-Tools zur Planung optimaler Experiences nutzen.
● Graph Editor und Graph Engine zum Designen, Konfigurieren und Einsetzen von Journey-Grafiken für Realtime-Entscheidungen für Angebote, Aktionen und Experiences.
● Profile Manager vereint Kundendaten von Websites, CRM-Systemen, E-Mail- Datenbanken und anderen, während die Profile basierend auf historischem und Echtzeitverhalten kontinuierlich angereichert werden.
● Journey metrics, die Vermarktern erlauben, Key Performance Indikators zu definieren, zu messen und die angezeigten Metriken in Realtime in der Journey Map anzuschauen. Dadurch wird es möglich, sofort zu erkennen, was funktioniert und schnelle Anpassungen durchzuführen.

In Kürze startet das kostenlose Acquia-Webinar zum Thema. Interessierte können sich ab sofort unter Customer Journey Orchestration: The Secret to Effective Omnichannel Experiences registrieren.

Über Acquia

Acquia bietet eine Cloud-Plattform und datengesteuerte Journey-Technologie, um digitale Experiences at Scale zu bauen, zu managen und zu aktivieren. Tausende Organisationen vertrauen auf Acquias DIGITAL FACTORY, um Customer Experiences auf jedem Channel und Touchpoint zu perfektionieren. Acquia mit Hauptsitz in Boston, USA, verfügt über mehr als 800 Mitarbeiter an 14 Standorten weltweit. Die führenden Research-Unternehmen Gartner und Forrester bewerten Acquia als Leader im Segment Web Content Management.