Straffung und Personalisierung von Digital in Higher Ed. Angetrieben von Drupal.

How EDUs use Acquia Cloud Site Factory

Hochschulen, die das Open-Source-Content-Management-System Drupal nutzen, nutzen die Möglichkeit, digitale Erfahrungen zu liefern, die personalisierter und relevanter sind, und Sie tun es schneller als je zuvor für möglich gehalten durch die die Leistung des montierten Netzes.

Eine der erfolgreichsten digitalen Plattformen in der Hochschulbildung, Stanford Sites, wurde mit der Nutzung von Drupal gebaut. Mit der Kombination von Community-Funktionalität und einem gemeinsamen Dienstleistungsmodell können die Stanford-Websites den Campus-Mitgliedern einfach Marken-Standard-Websites bauen, die Ihren individuellen Bedürfnissen entsprechen Die Plattform wiederum gibt der Universität die Möglichkeit, diese Websites im Maßstab mit Governance und Sicherheit im Auge zu verwalten.

Die zentralen Mieter der Stanford-Standorte fangen an, und wir werden auch Dutzende anderer Institutionen diskutieren, die Drupal nutzen, um zentralisierte digitale Plattformen aufzubauen. Die Präsentation wird dazu beitragen, die Möglichkeiten für Plattformen hervorzuheben, indem Sie die digitale Landschaft Ihrer Institution von einer zentralisierten Linse aus betrachten. Erfahren Sie:

  • Verbesserung von Studenten, Alumni und Professor Engagement
  • Rationalisierungs Kosten (& Wartung) von Web-Eigenschaften
  • Inhalte, Gemeinschaft und Handel enger zusammenbringen

In diesem Webinar wird Zach Chandler von der Stanford University über Stanford-Websites, Lektionen, die während des Designs und der Umsetzung gelernt wurden, und Tipps zum Aufbau eines Shared-Services-Modells in einer großen, weitläufigen Institution diskutieren. Chris Hartigan, Leiter der Hochschul Praxis von Acquia, wird auch die wichtigsten Take-Offs aus der Erfahrung von Acquia teilen, die mehr als 500 Hochschulen auf der ganzen Welt antreiben.

Sehen Sie das aufgezeichnete Webinar

occurred on

Monday, May 11, 2015 EST

time

1:00 PM

duration

60min.