Ein Leitfaden für Headless und entkoppelte CMS

Visual difference between Drupal coupled vs decoupled

Die rasante Entwicklung diverser Endbenutzer-Clients und -Anwendungen hat zu einer schwindelerregenden Vielfalt digitaler Channels geführt.

Websites wurden in der Vergangenheit aus monolithischen Architekturen erstellt, die Web-Content-Management-Lösungen nutzten, die Inhalte über eine Template-Lösung liefern, die eng mit dem Content-Management-System am Backend "gekoppelt" ist.

Agile Unternehmen wünschen sich Flexibilität und sind bestrebt, strukturierten Content über verschiedene Präsentationsebenen hinweg konsistent und skalierbar zu verwalten.

Um dies effizient zu erreichen, müssen die Teams flexibel in den Frontend-Frameworks sein, die die moderne digitale Landschaft dominieren. Aus diesem Grund hat das Decoupled-Headless-CMS die Nase vorn. Darum sind Sie hier. Aber jetzt brauchen Sie die richtige Technologie, um die nächste Phase des Webs und sogar darüber hinaus zu unterstützen.

Laden Sie dieses E-Book herunter um mehr über Headless und Decoupled-CMS zu erfahren