E-Book

Die Zukunft der Hochschul-Immatrikulation ist datengetrieben

Additional Info
Page Content
Image
Higher Education

In der Hochschulbildung war es noch nie so wichtig, neue Wege zur Interaktion mit dem gesamten Ökosystem einer Einrichtung zu finden. Schon vor dem Ausbruch der Pandemie war die Zahl der Studierenden an den Hochschulen insgesamt rückläufig und sank von einem Höchststand von 25,2 Millionen Studierenden im Studienjahr 2010 bis 2011 auf 21,9 Millionen im Studienjahr 2018 bis 2019.

Hochschuleinrichtungen verwenden in der Regel eine Vielzahl von Marketing-Kommunikationssystemen, die wertvolle Daten sammeln und speichern. Diese Systeme, zu denen Callcenter, Business-Intelligence-Einheiten, CRM-Plattformen und viele weitere gehören können, bleiben in der Regel isoliert. Die dort enthaltenen kritischen Daten sind isoliert und für die übrigen Kanäle nicht verfügbar.

Wenn das gesamte Spektrum an Daten erschlossen ist und in der gesamten Einrichtung verfügbar ist, kann eine nahtlose, kontinuierliche Erfahrung für alle Beteiligten über alle Kanäle hinweg geschaffen werden. Lesen Sie unseren Leitfaden, um die Vorteile einer CDP in der Hochschulbildung zu verstehen:

  • Silos über Marketing- und Kommunikationsplattformen sowie -systeme hinweg aufbrechen
  • Erstellung personalisierter Erfahrungen basierend auf Präferenzvorhersagen
  • Segmentierung von Zielgruppen und Personalisierung von Erfahrungen für unterschiedliche Zielgruppen
  • Einhalten von Datenschutzbestimmungen, um kostspielige Strafen oder Rufschädigung zur vermeiden

 

Füllen Sie das Formular aus, um das E-Book herunterzuladen