Wilson® Sporting Goods
Die 1913 gegründete Wilson Sporting Goods-Familie umfasst bekannte Marken wie Louisville Slugger, Demarini und Atec.

Highlights

Client:

Wilson Sporting Goods

Situation:

Benötigt, um seine Online-Plattform neu zu erfinden und mehr engagierte Einkaufserlebnisse für Online-Kunden zu schaffen

Challenge:

Eine Silo digitale Plattform verhinderte die Integration ihrer eCommerce-Lösung und des Content-Management-Systems, und ein veraltetes CMS konnte kein ansprechendes mobiles Erlebnis liefern.

Solution:

Drupal CMS und Magento Commerce Integration, Acquia Cloud

Results:

  • Umsatzwachstum: Plus 10 % vor Ort, plus 44 % auf dem Handy
  • E-Commerce-Umstellung: Plus 14 % vor Ort, plus 39 % auf dem Handy
  • Durchschnittliche Sitzungsdauer: um 3 % erhöht.
  • Bounce-Rate: um 9 % gesunken

Der Kunde  

Wilson Sporting Goods ist der größte Sportgerätehersteller der Welt, unter anderem mit Marken wie Louisville Slugger, Demarini und Atec. Seit mehr als 100 Jahren stattet sie sowohl Profisportler als auch Wochenendkrieger aus. 

Die Situation

Die meisten Konsumentenmarken müssen zwei Dinge tun: Geschichten über ihre Produkte erzählen und direkt an den Kunden verkaufen. Warum? Zweiundfünfzig Prozent der Verbraucher besuchen die Website eines Herstellers, um zu kaufen, und ein Drittel von ihnen zieht es vor, online zu kaufen. Tatsächlich haben 76 Prozent der Marken, die einen Direct-to-Consumer-Handelskanal eingeführt haben, die Umsatzziele erreicht oder übertroffen.

Wilson wusste, dass es seine Handelsplattform neu erfinden musste. Also haben sie Acquia und die digitale Agentur HS2 Solutions gebeten, eine Drupal- und Magento-Integration zu leiten, um den Kunden ein ansprechenderes Einkaufserlebnis zu bieten.

Die Herausforderung

Marken müssen heute die richtige Mischung aus Funktionalität und Storytelling bieten, um Online-Einkäufer zu binden. Eine digitale Plattform verhinderte jedoch, dass Wilson seine eCommerce-Lösung und sein Content-Management-System integrieren konnte. Ein veraltetes CMS konnte kein ansprechendes Design für mobile Geräte bieten, so dass die 81 Prozent der Verbraucher, die ihre Smartphones nutzen, um ihre Kaufentscheidungen zu beeinflussen, im Dunkeln tappen.

Die Lösung

Unser Professional Services Team half Wilson, die Fähigkeiten von Drupal als CMS und Magento als eCommerce Engine zu vereinen. Wir haben sie nahtlos in die von Wilson bevorzugten Tools für das Produktinformationsmanagement und das Kundenbeziehungsmanagement integriert. Zum ersten Mal war Wilson in der Lage, alle seine technischen Systeme unter einer Plattform auf Acquia Cloud zu verwalten. 

Wilson Sporting Goods

Wir begannen den Build-Prozess mit der Durchführung eines Architektur-Workshops, um die besten Drupal-Entwicklungspraktiken mit Wilsons Team zu teilen. Unser Team von technischen Kundenbetreuern half ihnen auch während des gesamten Build-Prozesses bei der Codebereitstellung und dem technischen Support. 

Durch unsere Partnerschaft mit HS2 konnte Wilson auch eine neue digitale Strategie entwickeln. Jede Marke, jedes Produkt und jede Sportart unter dem Dach von Wilson hat ihre eigene Designästhetik. HS2 half Wilson, Inhalte in Rastern statt in traditionellen HTML-Seiten zu erstellen. Die Strategie ermöglichte es Wilson, das Design über mehrere Marken, Sportarten und Produktseiten hinweg optimal zu steuern. Es wurde auch ein mobiler erster Ansatz etabliert. Jetzt ist es für Content-Teams einfacher, Storytelling in reaktionsschnelle Produktseiten zu integrieren, die sich für jedes Gerät hervorragend skalieren lassen.

Für das Marketing-Team von Wilson ist es auch wichtig, rechtzeitig Inhalte über die Lieblingsteams und -spieler der Kunden zu veröffentlichen. Das veraltete CMS des Unternehmens machte die Erstellung von Inhalten zu einem mühsamen Prozess, der ständige Hilfe von technischen Teams erforderte. Jetzt können digitale Vermarkter und Produktmanager selbst Inhalte und Produktseiten erstellen und sogar Kampagnenstarts durchführen.

Auch für die Kunden wurde das Einkaufserlebnis einfacher. Dank der Drupal- und Magento-Integration können die Kunden die gesamte Marke Wilson unter einem Dach navigieren. Baseballfans können einen hochmodernen Dustin Pedroia-Handschuh von Wilson und Louisville Slugger in denselben Wagen legen. Eine Single-Cart-Lösung steigert nicht nur die Zeit vor Ort, sondern reduziert auch die Wartungskosten von Wilson.

Die Ergebnisse

Wilson integrierte Inhalte und Handel in ein ansprechendes Einkaufserlebnis der nächsten Generation - und ist jetzt bereit für jedes mobile Endgerät.

  • Der Umsatz wuchs vor Ort um 10 Prozent und im Mobilfunk um 44 Prozent.
  • Die E-Commerce-Konversion verbesserte sich vor Ort um 14 Prozent und auf dem Handy um 39 Prozent.
  • Die durchschnittliche Sitzungsdauer stieg um 3 Prozent.
  • Die Bounce-Rate sank um 9 Prozent.

    Erfahren Sie mehr über Acquia-Lösungen