Case Study

Hootsuite

Video Title Screen with text saying Customer Story Hootsuite
14 K

Downloads vom Markenportal im vergangenen Jahr

575 K

Embed Views im vergangenen Jahr

Highlights

Situation

Hootsuite fehlte ein zentrales Repository für ihre Marken- und Marketinginhalte. Das machte es für die Teams schwierig, freigegebene Dateien schnell zu finden.

Challenge

Sie benötigten ein System mit verlässlichen Berechtigungen und einfachem Zugriff, um Engpässe in globalen Workflows zu beseitigen.

Our Solution

Acquia DAM (Widen), einschließlich der Anwendungen Assets, Insights, Portals sowie Integrations.

Results

Acquia DAM ermöglicht es den Teams von Hootsuite, agiler zusammenzuarbeiten, Datenanalysen für strategische Entscheidungen zu nutzen und die Markenkonsistenz zu schützen. Einige Ergebnisse der vergangenen 12 Monate:

  • 287.933 Asset Views beim Blog
  • 14.239 Downloads vom Markenportal
  • 575.758 Embed Views

Der Kunde

Die Social Media Management Software von Hootsuite wird von mehr als 18 Millionen Kunden und Mitarbeitern bei über 80 % der Fortune 1000 eingesetzt. Mit ihrem globalen Hauptsitz in Vancouver und Niederlassungen auf der ganzen Welt erstrecken sich Arbeitsabläufe über zahlreiche Teams, Kontinente und Zeitzonen.

Image
Three individuals standing around laptop. Additional illustrations showing website mockups

Die Ausgangssituation

Die jährliche Marketingstrategie von Hootsuite umfasst mehrere Kampagnen, die zu Hunderten von kreativen Assets führen. Vor der Einführung eines Digital Asset Management (DAM)-Systems waren diese Inhalte an verschiedensten Orten gespeichert. Curtis Foreman, Senior Editor bei Hootsuite, sagt: "Als ich hier bei Hootsuite anfing, gab es kein DAM. Es gab Dateien auf Google Drive... Videos auf Festplatten, die sich in den Ecken stapelten, es gab Flash-Drives – es war alles überall verteilt." Und es gab auch keine einheitliche Namensgebung, um die Auffindbarkeit zu erleichtern. "Die Leute fragten uns nach dem Logo", erzählte er, "und wenn man danach suchte, war es hootsuitelogofinalbrendav2.png."

Die Herausforderung

Die Suche nach der richtigen Datei war so zeitaufwändig, so Curtis, dass "die Leute ihre privaten Sammlungen von Assets angelegt haben". Da viele dieser Dateien veraltet oder qualitativ mangelhaft waren, litt die Markenkonsistenz. Curtis und sein Team brauchten Tools, um ihre Inhalte besser zu organisieren, zu verwalten und zu veröffentlichen.

Die Lösung

Nach der Recherche über DAM-Plattformen kamen sie zu dem Schluss, dass die DAM-Lösung von Acquia ihren Anforderungen beim Markenmanagement entspricht.

Einfacher Zugriff auf kuratierten Content

Da kreative Inhalte nun an einem Ort organisiert sind, wissen die Teams bei Hootsuite, wo sie den richtigen Content finden. Und mit Portals haben sie den Zugang zu beliebten Inhalten weiter vereinfacht. Sie haben ein eigenes Portal für ihre Pressemappe, für Messe- und Event-Inhalte und für Assets, die ihre externen Agenturen benötigen. Das am häufigsten genutzte Portal ist jedoch das für Marken-Assets.

Curtis erzählt: "Wir haben ein Portal für Marken-Assets geschaffen, das wir im gesamten Unternehmen ausgerollt haben – für diejenigen, die vielleicht nicht so oft mit Assets arbeiten, aber trotzdem nach einem Logo, einer Illustration oder einem Foto suchen. Jede*r im Unternehmen hat Zugang zu diesem Portal, und es ist äußerst beliebt." Und da alle selbständig auf die Marketinginhalte zugreifen können, hat Curtis' Team mehr Zeit für kreative Arbeit.

Administrative Kontrolle

Mit den Verwaltungstools von Acquia DAM kann Hootsuite ständig anpassen, wer auf welche Assets zugreifen kann. "Etwas, das Widen von Anfang an auszeichnete, war der hohe Funktionsumfang und die Zuverlässigkeit der Verwaltungstools", erklärt Curtis. "Da Hootsuite ein so schnelllebiges Unternehmen ist und sich die Dinge hier häufig ändern, war es für uns sehr wichtig, auf Änderungen reagieren zu können und Asset-Gruppen und Berechtigungen anzupassen sowie neue Arten von Metadaten hinzuzufügen und andere zu konsolidieren. Die Möglichkeit, all diese Verwaltungsaufgaben selbst zu erledigen – man muss nicht technisch versiert sein, man braucht keine Entwickler – ist für uns von großer Bedeutung."

Integrationen anderer Systeme

Durch die Verbindung des DAM-Systems mit anderen Plattformen in ihrem Marketing-Technologie (martech)-Stack konnte Hootsuite die Arbeitsabläufe zwischen Teams und Büros beschleunigen. Derzeit gibt es Integrationen mit der Adobe Suite, ihrem Content Management System (CMS) und ihrer eigenen Software. "Die Integration zwischen [dem DAM-System] und Hootsuite ermöglicht es den Leuten, in das DAM zu schauen, während sie Hootsuite nutzen, um Bilder in den sozialen Medien zu posten", so Curtis. "Sie können durch die Bilder ihrer Einrichtung scrollen, die benötigten Bilder finden, sie in einen Beitrag verschieben, sie dort hinzufügen – und sicher sein, dass es die richtige Version ist, dass es on-brand ist und dass sie startklar sind."

Verlässlicher Support

Hootsuite weiß, dass es sich auf die Unterstützung des Acquia-Teams verlassen kann, wenn die Nutzung von Acquia DAM reift und expandiert. "Ich bin begeistert vom Support-Team", sagt Curtis. "Ich würde sagen, es vergeht keine Woche, in der ich nicht mit dem Team über etwas spreche. Sie reagieren immer schnell und antworten. Das fand ich toll – die Unterstützung ist sehr wertvoll."

Die Ergebnisse

Kreative Agilität

Acquia DAM hilft dem Kreativteam von Hoosuite, manuelle und doppelte Arbeitsschritte zu reduzieren. Einer ihrer Grafikdesigner, Eric Uhlich, erklärt: "Es gibt nichts Schöneres, als eine Illustration zu sehen, die nur als jpg-Datei vorliegt, und zu sagen: Hey, ich brauche dieses Element davon... Jetzt gehen wir zum DAM, dort liegt das Original mit allen Ebenen. Wir haben gleich Zugriff auf alles, ohne dass wir erst herausfinden müssen, wo die Datei liegt, wer sie erstellt hat und woher sie kommt".

Integrationen sorgen für zusätzliche Effizienz, indem sie Inhalte in andere Systeme, wie z. B. ihr CMS, einspeisen. Wenn Content, wie Whitepaper oder Berichte, verändert werden muss – z. B. eine neue Illustration oder der Text – musste die aktualisierte Version bisher an das Webteam geschickt werden, um sie online zu stellen. "Jetzt ruft unser Web-CMS", so Curtis, "diese Dokumente direkt aus dem DAM ab, was... eine Menge Hin und Her mit dem entsprechenden Team spart."

Daten-Insights

Die Insights-App in Acquia DAM hilft Hootsuite zu verstehen, wie die Nutzer*innen mit dem System arbeiten. Curtis erklärt: "Wir können sehen, wie sie diese Assets verwenden – wir wissen also, dass sie das richtige Material an dieser Stelle bekommen."

Curtis verlässt sich bei der Systemoptimierung auf das Feedback seiner aktivsten Nutzer*innen. "Wir verfolgen auch die interne Akzeptanz der Leute, anhand der heruntergeladenen Assets. Und die Zahl steigt stetig... wir haben außerdem eine Liste von Kontaktpersonen, mit denen wir klären, ob sie zufrieden sind und das bekommen, was sie brauchen", erklärt er.

Die Integration mit dem CMS ermöglicht es ihnen sogar, die Aufrufe und Downloads von Gated Content wie beispielsweise Whitepaper zu verfolgen. "Sobald jemand das Lead-Formular ausfüllt, wird die Datei direkt aus Widen gezogen, im Gegensatz zu einer Datei, die aus unserem CMS kommt. Das war also ein wirklich erfolgreicher Anwendungsfall für uns und wir sind froh über den Roll-out", teilt Curtis mit.

Verbesserte Zusammenarbeit zwischen globalen Teams

Mit Acquia DAM können Hootsuite-Teams Inhalte und Ressourcen austauschen, egal wo sie sich befinden. "Wir haben ein Designteam in London", erklärt Eric, "und sie können auf die gleichen Assets zugreifen wie wir, wann immer sie sie brauchen. Sie haben dieselben Zugriffsrechte und -Level. Egal, welche Tageszeit dort ist, wir arbeiten alle an denselben Dateien. Das macht die Dinge sehr, sehr überschaubar."

"Das ermöglicht es uns im globalen Geschäft, uns zu koordinieren und zu arbeiten," fügt Curtis hinzu. "Es muss viel lokalisiert werden – normalerweise bringen wir jeden neuen Inhalt in mindestens fünf Sprachen heraus. Durch die Verwaltung im DAM können die Teams leicht erkennen, wann neue Assets eintreffen, diese lokalisieren, ins DAM schieben und von dort aus in Umlauf bringen." Diese verbesserte Zusammenarbeit ermöglicht es den Teams, effizienter zu arbeiten und letztlich gemeinsam höhere Qualität zu liefern.

Markenstärkung

"Ich würde sagen, der zentrale Wert von [Acquia DAM] für die Marke Hootsuite besteht darin, dass das Universum des Markenmaterials so viel kleiner geworden ist. Die Leute wissen, wo sich alles befindet, und sie können bei allen Assets darauf vertrauen, dass es vom Markenteam erstellt wurde, markenkonform und freigegeben ist."

Und diese Befähigung der Nutzer*innen findet man in jedem Bereich des Unternehmens. "Unser soziales Team zieht Bilder aus dem DAM, unser Webteam, unser Event- und Fieldmarketing und unsere Vertriebsteams nutzen es. Und im weiteren Sinne sind es alle im Unternehmen, von der Rechtsabteilung über die Finanzabteilung bis hin zur Unternehmensentwicklung, die zu koordinierten, kohärenten Markengeschichten beitragen.

"Ich kann eigentlich nur Großartiges über [Acquia DAM] sagen", so Curtis. "Es ist einfach eine super Plattform. Es macht mir Spaß, sie zu benutzen, und die Leute haben das System, das wir entwickelt haben, genutzt, um schönen und markengerechten Content zu schaffen. Für mich ist das einer der besten Gradmesser für den Erfolg dieses Systems."

Erfahren Sie mehr über Acquia-Lösungen: