Stage Entertainment Adapts Digital Strategy to Engage Customers

"Go Premium or Go Home"

Das Live-Entertainment-Unternehmen Stage Entertainment produziert jährlich Tausende von Auftritten in ganz Europa, wobei Millionen von Menschen über die Stage Entertainment Webseiten Informationen und Tickets beziehen.

Doch wie Stage-Direktor für E-Commerce International Mohammed Brueckner auf der diesjährigen Konferenz mitteilte Acquia Engage Europe , das Kundenerlebnis, das früher im Theater begann, beginnt jetzt im Web.

Grundlagen der digitalen Personalisierung

Erfahren Sie, wie sich Kunden willkommen und einzigartig fühlen - nicht nur beim ersten Besuch auf Ihrer Website - sondern während der kompletten Customer Journey.

LESEN SIE DAS E-BOOK

Stage Entertainment konzentriert sich darauf, dem Publikum mit seinen Produktionen außergewöhnliche, immersive Erfahrungen zu bieten. Allerdings haben sich Publikum und Erwartungen in den letzten Jahren verändert.

"Früher gab es mehr Unterschiede zwischen Offline und Online. Die wahre 'Erfahrung' begann erst, als man an den Veranstaltungsort kam - die Online-Präsenz musste nur gefunden und funktionstüchtig sein", sagte Mohammed. "Heutzutage ist Ihre Website der Ausgangspunkt für Ihr gesamtes Markenerlebnis und muss bereits einen Eindruck dessen vermitteln, was Kunden bei einer Aufführung erleben können."

Um wettbewerbsfähig zu sein, so Mohammed, muss die digitale Präsenz dynamisch und flexibel sein und auf den Kontext des Kunden reagieren. Das einzige, was Stage Entertainment wirklich von einem Massenmarkt-Großhändler unterscheidet, der mit dem Ticketpreis konkurriert, ist die Art, wie sie verkaufen.

Angesichts dieser Marktdynamik erkannte Stage Entertainment, dass sein Online-Portal nicht so ansprechend war, wie es sein musste. Darüber hinaus verfügte jede europäische Region über eine eigene lokal entwickelte und verwaltete Website. Somit waren eine Reihe von Einzelanbietern und Zulieferern involviert, es war aber keine optimierte Customer Experience Plattform vorhanden.

Stage Entertainment Audit Gathers Stakeholders, Identifies Requirements

Audit sammelt Interessengruppen, identifiziert Anforderungen

Erhalten Sie Updates zu diesem Thema!

Erhalten Sie die besten Inhalte über die Zukunft des Marketings, Branchenveränderungen und wertvolle Trends und Insights.

Stage Entertainment begann mit seinem Wandel, führte eine Prüfung seiner aktuellen digitalen Assets durch und analysierte, was sie wirklich benötigten, einschließlich einer Session zur Ideenfindung, bei der die Manager verschiedener regionaler Websites zusammenkamen. Als Ergebnis dieser Aktivitäten konnte das Unternehmen eine Reihe wichtiger Anforderungen für die neue Website ermitteln, darunter:

  • Personalisierung anwenden und das Experimentieren zulassen.
  • Höhere Zuverlässigkeit und Langlebigkeit ihrer digitalen Präsenz.
  • Zentralisiert auf einer einzigen Plattform, um konsistente Erlebnisse zu gewährleisten.

Acquia Lift und Inviqa liefern Lösungen

Letztendlich entschied sich Stage Entertainment für Acquia Lift als Plattform und wählte Inviqa als Partner für das Projekt. Nach den Leitung von Discovery-Workshops entwickelte Inviqa schließlich eine neue Content-Architektur für Stage Entertainment, die alle individuellen Inhaltsquellen erfasst und dort abbildet, wo tatsächlich Inhalte verwendet werden - sei es auf der Website, auf Anzeigen im Theater oder auf Displays an den Sitzen.

"Diese zentrale Auslieferungsplattform bedeutete, dass sich regionale Content-Ersteller nicht darum kümmern mussten, mit jeder Produktion ein Website-Design von Grund auf neu zu erstellen. Sie mussten nur über den Inhalt nachdenken und das System stellte sicher, dass er an die richtigen Stellen verteilt wurde," sagte Myles Davidson , Director of Content Management Practice bei Inviqa.

Die neue Architektur unterstützte auch die von Stage Entertainment gewünschte umfangreichere Personalisierung.

Mit dem von Inviqa entwickelten Modell konnte Stage Entertainment Personas entwickeln, die berücksichtigen, wann und wo entlang der Customer Journey verschiedene Personas mit der Marke interagieren. So kann Stage Entertainment wirklich maßgeschneiderte Erlebnisse mit relevantem Content anbieten.

"Wir bauen unsere Personalisierungsmöglichkeiten auf, anstatt sofort auf den "Big Bang" zu setzen", sagte Mohammed und unterstrich damit den Fokus von Stage Entertainment, klein anzufangen und zuerst mit leicht zugänglichen Daten zu arbeiten.

Acquia Lift and Inviqa Deliver Solutions for Stage Entertainment

Conversions um 200 Prozent gesteigert

Inviqa half bei der Einführung der neuen Show "Anastasia", launchte die Website innerhalb von sechs Wochen, und die Ergebnisse waren unglaublich. Metriken zeigen eine satte 200-prozentige Steigerung der Conversions sowie eine 27-prozentige Steigerung der Verweildauer und eine Verringerung der Ladezeit um 50 Prozent im Vergleich zur vorherigen Seite.

Der Erfolg des Rollouts "Anastasia" half den internen Stakeholdern zu zeigen, was mit dem neuen Framework möglich ist. Zugleich lieferte er auch einige wichtige Erkenntnisse für das umfassendere Veränderungsprojekt.

Der reibungslose Roll-out der ersten Show hat das gesamte Team zuversichtlich gemacht, den vollständigen Plattform-Roll-Out in Angriff zu nehmen, der nun derzeit stattfindet.

Patrick Goulet

Patrick Goulet

Ehemaliger Senior Channel Marketing Manager Acquia