Einklang von Content und Commerce fördert das Wachstum von Acquia

BURLINGTON, Mass. – 30. Oktober 2014 -- Acquia, das Digital-Experience-Unternehmen, gab heute bekannt, dass es zum 22. Mal in Folge ein Umsatzwachstum im Quartal verzeichnen konnte. Dies geht auf die nach wie vor steigende Nachfrage nach einheitlichen Erlebnissen bei führenden Marken und Organisationen zurück.

Die Aufträge von Acquia stiegen seit dem dritten Quartal 2013 um 39 Prozent an: Seine einheitliche Plattform für die Verbindung von Content und Commerce in hoch personalisierten Erlebnissen wurde von neuen Kunden wie Sun Edison LLC, Post Foods und Bosch USA übernommen.

"Wir helfen unseren Kunden, vorausschauend zu denken und sich auf die ständigen Veränderungen in der Welt der digitalen Transformation einzustellen", sagt Tom Erickson, CEO von Acquia. "In einem Jahr, in dem wir von Gartner als führendes Unternehmen im Web-Content-Management ausgezeichnet wurden, lösten wir weiterhin unser Versprechen ein, den größten Marken der Welt bei der Optimierung ihrer Agilität und Fähigkeit zur Bereitstellung von personalisierten Erlebnissen an ihre Kunden zu unterstützen."

Acquia konnte weitere Mittel für die Beschleunigung der Entwicklung seiner Lösungen für Personalisierung, Commerce und Big-Data-Marketing auf der widerstandsfähigsten Open-Cloud-Plattform der Welt sammeln. Acquia erhielt im Quartal Mittel von Amazon.com, Inc., die die Finanzierungsrunde von 50 Millionen US-Dollar von Anfang des Jahres ergänzten; diese Finanzierungsrunde war von New Enterprise Associates (NEA) angeführt worden.

Acquia schloss im dritten Quartal strategische Verträge mit der australischen Regierung und der Stadt Los Angeles ab. Beide haben sich für die offene Plattform von Acquia entschieden, um Kosten zu senken und die Effizienz in Abteilungen und Vertretungen zu verbessern. Gleichzeitig wollen sie die Art und Weise transformieren, wie sie im Web mit Bürgerinnen und Bürgern interagieren. Acquia konnte im letzten Quartal neue Kunden aus verschiedenen Branchen gewinnen, darunter aus der Finanzdienstleistungsbranche, dem Hochschulwesen und der High-Tech-Branche. Zu ihnen gehören Sealed Air Corp., T-Mobile, die University of New Hampshire, Pearson Plc, Greenpeace Deutschland und das Squaw Valley Resort.

"Wir können beobachten, wie sich immer mehr global agierende Marken, die in der digitalen Welt den Ton angeben möchten, für die Acquia Plattform entscheiden", sagt Dries Buytaert, CTO und Mitbegründer von Acquia. “Wir sehen transformative Anwendungen unserer Technologie, mit denen Käufer und Marken und Bürgerinnen und Bürger mit Behörden und Ämtern zusammengebracht werden – und die Lebensqualität der Menschen verbessert wird."

Acquia hat mehr als 1.300 Agenturen und Technologiepartner auf der ganzen Welt, die sich gemeinsam dafür einsetzen, dass unsere Kunden großartige Erlebnisse schaffen und bereitstellen können. Acquia konnte im dritten Quartal 2014 85 neue Partner ins Boot holen. Zu den Neuzugängen im Acquia-Partnerprogramm gehören Bluetext, Manifest Digital, Tomorrow People und Wipro Technologies.

Unternehmens-Highlights aus dem dritten Quartal 2014:

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Erhalten Sie die besten Inhalte über die Zukunft des Marketings, Branchenveränderungen und andere Vordenkerpositionen.

  • Acquia wurde von Gartner, Inc. in den Leaders Quadrant des Magic Quadrant für Web-Content-Management 2014 aufgenommen.(1) Laut Gartner zeichnen sich "Leader", also führende Unternehmen, dadurch aus, dass sie die Markttransformation vorantreiben, eine klare Vision haben und den breiteren Kontext des digitalen Business verstehen.
  • Christopher Stone wurde zum Senior Vice President von Products and Development ernannt. Stone übernimmt damit die Verantwortung für das Engineering, Operations und das Produktmanagement der Acquia Plattform. Außerdem wird er die Leitung des Ausbaus der Suite an Saas-Lösungen für die Schaffung und die Verwaltung integrierter digitaler Erlebnisse unterstützen.
  • Dries Buytaert wurde vom Massachusetts Technology Leadership Council aufgrund seiner außergewöhnlichen Erfolge und Führungskompetenzen zum CTO of the Year gekürt. Acquia ließ mit vier Finalisten bei der diesjährigen Preisauszeichnung alle anderen Unternehmen hinter sich: Tom Erickson: CEO of the Year; Tim Bertrand, Senior Vice President von Worldwide Sales bei Acquia: Emerging Executive of the Year; und Acquia Lift: Most Innovative Technology in der Kategorie "Sales and Marketing".

Über Acquia
Acquia ist das Digital-Experience-Unternehmen. Pinterest, Mercedes Benz, Warner Music Group und Stanford University gehören zu den mehr als 4.000 Organisationen, die ihre digitalen Geschäfte mit der offenen Cloud-Plattform von Acquia umstellen. Global 2000-Unternehmen, Behörden und NGOs verlassen sich auf Acquia, um neue Einnahmequellen zu erschließen, Kosten zu senken und ihre Zielgruppen durch Inhalt, Community, Commerce und Kontext stärker einzubinden.

Weitere Informationen erhalten Sie auf www.acquia.com oder telefonisch unter +1 781 238 8600.

1 - "Gartner Magic Quadrant for Web Content Management" von Mick MacComascaigh, Mark R. Gilbert, Jim Murphy und Gavin Tay, 9. Oktober 2014.
# # #

Alle Logos, Firmen- und Produktnamen sind Marken oder eingetragene Marken ihrer jeweiligen Eigentümer.