Acquia liefert integrierte Digital Experiences für höhere Bildungseinrichtungen

ANAHEIM, Kalif. – EDUCAUSE Annual Conference – 16. Oktober 2013 – Acquia, die erste Adresse für großartige Digital Experiences, gab heute seine Zusammenarbeit mit mehr als 300 höheren Bildungseinrichtungen bekannt. Diese sollen dadurch die benötigte Freiheit und Agilität erlangen, um tolle Digital Experiences zu entwickeln und deren Markteinführungszeit zu beschleunigen. Acquia zeigt Hochschulen und Universitäten, wie Open-Source-Technologie auf leistungsstarke Weise den realen und den virtuellen Campus integriert. Dies bescherte Acquia ein beachtliches Wachstum im höheren Bildungswesen. Im vergangenen Jahr konnte das Unternehmen die Anzahl seiner Universitätskunden um 40 Prozent steigern.

Das höhere Bildungswesen ist eine Umgebung mit immensem Wettbewerb, der Institutionen zwingt, sich von der Masse abzuheben und neue Wege zu erkunden, wie sie Studenten gewinnen und Absolventen binden können, indem sie die vom aktuellen Web-Maßstab gesetzten hohen Erwartungen noch übertreffen. Trotz einer ständig steigenden Zahl von Websites und der Notwendigkeit, den digitalen Campus auch auf Smartphones und Tablets zur Verfügung zu stellen, müssen Institutionen beständig qualitativ hochwertige Inhalte liefern, die problemlos aktualisiert werden können. In dieser Umgebung zu bestehen, ist für Institute, die häufig mit beschränktem Personal und Budget arbeiten müssen, noch schwerer. Hochschulen und Universitäten erkennen daher an, wie wichtig es ist, Digitale Experiences bereitzustellen, die reich an Content sind, die Einbindung sozialer Medien ermöglichen und auf einer leistungsstarken, äußerst sicheren Cloud-Plattform in großem Maßstab unterstützt werden.

Registrieren Sie sich für unseren Newsletter

Erhalten Sie die besten Inhalte über die Zukunft des Marketings, Branchenveränderungen und andere Vordenkerpositionen.

Acquia Cloud bietet Skalierbarkeit, Sicherheit und hohe Performance für Drupal-Webseiten, sodass die University of Minnesota belastbare Digital Experiences bereitstellen kann. Hierdurch wird sichergestellt, dass keine ihrer mehr als 600 Webseiten von Ausfallzeiten betroffen ist. Zudem erhält die Universität durch die beispiellose Skalierbarkeit eine nachhaltige Lösung für die Bereitstellung einer fantastischen Digital Experience, unabhängig davon, wie Studenten, Mitarbeiter oder Lehrkräfte auf Inhalte zugreifen.

„Einige Fachbereiche unserer Universität haben eigene Inhalte, die sie teilen, aber uns fehlte eine einheitliche Präsenz und wir konnten nicht die Art von nahtloser Digital Experience liefern, die sich zukünftige und aktuelle Studenten wünschen“, erklärte Steve Nguyen, Service Owner innerhalb der Collaboration & Web Content Services-Gruppe an der University of Minnesota. „Wir haben uns für Acquia entschieden, weil wir eine individuell anpassbare Lösung benötigten, die es uns ermöglicht, die Vorteile der sich ständig weiterentwickelnden Technologie zu nutzen, aber trotzdem benutzerfreundlich ist. Mit Acquias benutzerfreundlichen, vorkonfigurierten Tools und der Infrastruktur können wir die Performance einer Webseite schnell bewerten und problemlose Code per Drag-and-Drop aus Stagingumgebungen in die Produktion übernehmen. So kann jeder unserer Fachbereiche seine eigenen Inhalte in nahezu Echtzeit aktualisieren.“

„Unsere Kunden aus dem Bildungssektor wissen die Geschwindigkeit und Wirtschaftlichkeit zu schätzen, die unsere Technologie bietet“, so Steve Halliwell, Director for State, Local and Education bei Amazon Web Services (AWS). Acquia Cloud baut auf Amazon Elastic Compute Cloud (EC2) auf. „Große wie auch kleine Institutionen berichten uns, dass die Nutzung von Web-Services entscheidend für ihre Fähigkeit ist, die besten Studenten zu gewinnen und ihre Betriebsmodelle zu verbessern, um die Kosten niedrig zu halten.“

Eine Reihe großer Herausforderung formt eine sich schnell verändernde Landschaft im höheren Bildungswesen. Zu diesen Herausforderungen gehören die Zunahme mobiler Technologien, ergebnisgesteuerte Auswertungen, die Eindämmung der steigenden Bildungskosten, Online-Lernen und offener Zugriff. Kombiniert mit der wachsenden Anzahl ständig verbundener Studenten hat dies eine grundlegende Änderung für die Methoden bedeutet, mit denen Bildungseinrichtungen effektiv kommunizieren können. Bildungseinrichtungen, die lernen, wie sie die Cloud und Open-Source-Technologie nutzen, um digitale Initiativen bereitzustellen, stellen fest, dass sie ihre Anwerbungsmaßnahmen verbessern, Lernen und Forschen unterstützen und die Campus-Community stärker involvieren können.

„Für höhere Bildungseinrichtungen ist es extrem wichtig, dass sie einen starken Eindruck auf Studenten machen, sowohl online als auch über Mobilgeräte“, erklärte Chris Hartigan, General Manager Higher Education bei Acquia. „Wir haben dieses Jahr eine Studie unter mehr als 300 höheren Bildungseinrichtungen durchgeführt. Mehr als 90 Prozent der Befragten erklärten, die mobile Inhaltsbereitstellung sei die oberste strategische Direktive für die digitale Strategie ihrer Organisation. Allerdings ist die mobile Bereitstellung immer noch die größte Herausforderung. Acquia gibt höheren Bildungseinrichtungen auf der ganzen Welt die Freiheit und Agilität, die Vorteile von Drupal für mobilen und Web-Zugriff zu nutzen, wobei die Einrichtungen darauf vertrauen können, dass ihre Website sicher und skalierbar ist.“

Acquia arbeitet mit höheren Bildungseinrichtungen jeder Größe zusammen und unterstützt sie dabei, die Markteinführungszeit zu verkürzen und den ROI zu vergrößern, den sie aus ihren Investitionen in Digitaltechnik generieren können. Cambridge College, Point Loma Nazarene University, Saïd Business School, Stanford University und Western Governors University zählen zu den mehr als 300 Kunden Acquias aus dem höheren Bildungswesen.

Weitere Informationen zu den Lösungen von Acquia für höhere Bildungseinrichtungen erhalten Sie von Acquia bei der EDUCAUSE Annual Conference an Stand 1561 oder im Internet unter www.acquia.com.

Über Acquia
Acquia sorgt für einzigartige Digital Experiences. Acquia unterstützt einige der weltweit führenden Marken bei ihrem Erfolg. Dazu gehören die Marken Twitter, Mercedes Benz, Warner Music Group und die Stanford University. Schließen Sie sich den mehr als 3.800 Organisationen an, die sich mit der Geschwindigkeit des Internets bewegen, mit den Lösungen von Acquia für Inhalte, Community und Commerce. Acquia bietet Tools für Entwickler, Cloud-Lösungen und weltweite Kompetenz, um den Erfolg mit Open Source voranzutreiben.

Ein Traum. Drupal. Acquia.

Sehen Sie sich unter http://www.drupalshowcase.com an, wer Drupal verwendet. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.acquia.com oder unter +1 781 238 8600.

# # #

Alle Logos, Firmen- und Produktnamen sind Marken oder eingetragene Marken ihrer jeweiligen Eigentümer.